Investor-Stories Podcast: Wie du jeden zweiten Tag eine Dividendenzahlung erhältst

In Podcast by FrederikHinterlasse ein Kommentar

Liebe Dividenden-Investoren,

heute war Krawattenlos zu Gast im Investor-Stories Podcast 🙂 In dem 60 minütigem Podcast erzählen wir unsere Geschichte, wie wir zur Dividendenstrategie gekommen sind und wie wir es geschafft haben, ein Depot aufzubauen, welches statistisch jeden 2.ten Tag eine Dividende abwirft. Das Interview hat uns große Freude bereitet und wir freuen uns, unsere Investor-Storie mit Euch teilen zu können.

Nun wünschen wir Euch ganz viel Spass beim hören. Gerne könnte Ihr uns Eure Kommentare zum Podcast am Ende der Seite mitteilen.

Download Podcast: << Wie du jeden zweiten Tag eine Dividendenzahlung erhältst >>

Kurzzusammenfassung unseres Interviews:

Über Frederik

Seit 1998 arbeite ich in einem DAX 30 Konzern. Nach einer Berufsausbildung zum Industriekaufmann folgte ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Finanzen. Seit vielen Jahren investiere ich gezielt in Dividenden-Aktien, mit dem Ziel ein stetig steigendes, passives Einkommen aufzubauen. Um meine Leidenschaft für Dividenden-Aktien zu teilen, habe ich im Jahr 2017, gemeinsam mit meinem Geschäftspartner Marcel, den Dividendenstrategie Blog „Krawattenlos“ gegründet. Hier teilen wir unsere Erfahrungen mit der Dividendenstrategie und entwickeln hilfreiche Tools für einen nachhaltigen Vermögensaufbau mit Dividenden-Aktien.

Wie bist Du dazu gekommen, Dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Mein erster Kontakt mit Aktien war die Teilnahme an einem Aktien Beteiligungsprogramms meines Arbeitgebers. Die Kurse stiegen, Dividenden flossen, das Interesse für andere Unternehmen wurde geweckt. So startete meine Reise zum langfristigen Dividenden-Investor.

Mit welchen Investments hast du angefangen?

Mein erster großer Kauf, neben den Aktien meines Arbeitgebers, war das Unternehmen AT&T. Auch heute noch ist AT&T einer meiner größten Dividendenzahler.  Nach AT&T folgten weitere Unternehmen, welche größtenteils den Status eines Dividenden-Aristokraten erreicht hatten.

In welche Anlageformen investierst du heute?

Meine Kapitalallokation erfolgt ausschließlich in Dividenden-Aktien (mit Ausnahme der eigenen Immobilie). Hier gilt für mich die Regel: Kein Cashflow, keine Investition. Nur wenn Unternehmen zuverlässige Dividendenzahler sind, qualifizieren Sie sich für mein Depot.

Wie setzt sich dein aktuelles Gesamtportfolio zusammen?

Mein Portfolio besteht zu 100% aus Aktien. In Immobilien investiere ich ausschließlich über REITs, da hier zuverlässige und attraktive Renditen zu erzielen sind. Mein Portfolio enthält aktuell 55 Einzeltitel, weitere werden folgen. Die Diversifikation erfolgt nach Ländern, Währungen, Branchen und Ausschüttungsterminen.

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Die Investition in Kraft Heinz hat mich viel Geld gekostet, aber auch gelehrt, wie wichtig es ist, an seiner eigenen Strategie festzuhalten. Geblendet durch den großen Anteil von Kraft Heinz in Warren Buffets Depot, hatte ich mich entschieden, ebenfalls Kraft Heinz in meinem Depot über zu gewichten. Meine Regel, dass eine Position in meinem Portfolio max. 5% ausmachen darf, setzte ich mit dieser Übergewichtung außer Kraft. Das Ergebnis war eine Dividendenkürzung und ein 5-stelliger Kurswert Verlust dieser Position. Dennoch habe ich bis heute nicht eine Aktie verkauft, sondern hoffe auf eine Erholung des Kurses und kassiere bis dahin weiterhin 4 Dividenden pro Jahr.

Was war dein größter Erfolg?

Meine stärksten Positionen sind Apple & McDonalds, welche 5stellige Kurszuwächse verzeichnen konnten. Diese gleichen den Buchwertverlust von Kraft Heinz mehr als aus. Anhand welcher Kriterien ich Aktien verkaufe, können interessierte Hörer auf unserem Blog im Beitrag „Kauf- und Verkaufssignale anhand der Dividendenrendite“ nachlesen. 

Jemand möchte mit dem Investieren beginnen und du könntest demjenigen einen Rat mitgeben, welcher wäre das?

An erster Stelle steht ganz klar die persönliche Entwicklung. Eine gute Ausbildung sorgt für gute Beschäftigungsoptionen und ein ordentliches Einkommen. Nach dieser Investition kommt für mich die Investition in Sachwerte wie Aktien oder Immobilien. Mit beiden lässt sich mit der richtigen Strategie langfristig viel Geld verdienen. Wichtig ist, frühzeitig anzufangen, seine Ziele zu kennen und am Ball zu bleiben, nur so wird man am Ende auch erfolgreich sein.

<< Höre jetzt den Podcast und erhalte viele weitere Einblicke in meine Art zu investieren. >>

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem Interviewpartner Daniel Wagner von Investor-Stories bedanken, der dieses Interview überhaupt erst möglich gemacht hat.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment