Dividenden Kalender Pro + im „freaky finance“ Praxistest

In Dividenden Kalender Pro by FrederikHinterlasse ein Kommentar

Dividenden Kalender Pro + im Investoren Praxistest

Vor kurzem Vincent von „freaky finance“ den Dividenden Kalender Pro + einem Investoren Praxistest unterzogen. Vincent verfügt über 22 Jahre Börsenerfahrung und ist aus unserer Sicht ein Vorbild im Erzielen von passiven Einkommensströmen.  Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung ist Vincent also genau der Richtige, um die Leistungsfähigkeit des Dividenden Kalender Pro + auf den Prüfstand zu stellen.

So geht passives Einkommen!

Vincent bezieht seine Einkommensströme aus den unterschiedlichsten Quellen. Alleine im Dezember 2018 kommt Vincent auf ein passives Einkommen in Höhe von 5.800€. Die Einnahmen setzten sich wie folgt zusammen:

  • Dividenden: 660,16 € (brutto)
  • Optionsprämien: 528,34 € (brutto)
  • P2P-Zinsen: 514,34 € (brutto)
  • Blogeinnahmen: 810,98 € (nach Kosten, vor Steuern)
  • Mieteinnahmen Wohnungen: 2.602,37 € (nach Kosten, vor Steuern)
  • Transportervermietung: 427,77 € (nach Kosten, vor Steuern)
  • Diverses (Zinsen, Prämien, Boni und kleinere Einnahmen): 589,06 €

Dividenden machten im Dezember ca. 11% seines Einkommens aus. Für das Jahr 2019 rechnet Vincent bereits mit 12.000€ Dividendeneinnahmen (Dividendenprognose auf Basis des Dividenden Kalender Pro +). Den vollständigen Monatsanschluss von Vincent findet ihr hier: Ein Blutroter Monat zum Jahresende

freaky finance Dividendenprognose für das Jahr 2019 (Quelle: Dividenden Kalender Pro +)

freaky finance Erfahrung mit dem Dividenden Kalender Pro +

Vincent_freaky-finance

Vincent von freaky finance

„Soviel kann ich vorwegnehmen: Für mich gehört der Dividenden Kalender Pro + zu einem der umfangreichsten, aber auch hilfreichsten Programme, die man als Dividenden-Stratege momentan auf dem Markt finden kann.“

Den vollständigen Testbericht, sowie Stärken und Schwächen des Tools aus Sicht eines Vollblut Investors findest Du auf Vincent’s Blog unter  „Der Dividenden Kalender Pro + im Praxistest

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment